Wer macht was in der Marketing-Branche?

Die Welt der Werbung und des Marketings ist inzwischen gepflastert von verschiedenen Begriffen, Agenturtypen und auch unterschiedlichen Berufsbezeichnungen. Einige Tätigkeitsbereiche von Werbeagenturen, Designbüros oder Internetagenturen überschneiden sich, einige Agenturen bleiben wiederrum als Profis Ihren Spezialgebieten treu. Beleuchtet werden in diesem Artikel einige Agenturtypen und Büros, die es derzeit in den Bereichen Werbung, Design und Marketing gibt. Desweiteren existieren verschiedene Wortkreationen, die oft Synonyme zu klassischen Begriffen sein können, oder aber auf Spezialgebiete hinweisen.

Diese Flip-Chart-Grafik zeigt vereinfacht mögliche Beziehungen zwischen verschiedenen Agenturtypen
Diese Flip-Chart-Grafik zeigt vereinfacht mögliche
Beziehungen zwischen verschiedenen Agenturtypen.
Grafik: © visioneblu, Herten

 


Die Zusammenarbeit zwischen Werbeagentur
Designagentur und Mediaagentur ist gelegentlich
notwendig und kommt einem erfolgreichen
Marketing zugute. | Grafik: © visioneblu, Herten
Corporate Design eines Unternehmens
Das Corporate Design, Erscheinungsbildes
eines Unternehmens, spielt m Bereich der
Öffentlichkeitsarbeit (PR) eine wichtige Rolle
im Marketing. | Grafik: © visioneblu, Herten
Werbeagentur oder Designagentur?
Werbeagentur oder Designagentur?
Unverbindlich Kontakt aufnehmen, sich informieren
Unverbindlich Kontakt aufnehmen, sich informieren,
das Leistungsangebot abklopfen und schauen
ob die „Chemie" stimmt. Nur bei guter Wellen-
länge kommt es zu erfolgreichem Marketing,
ganz gleich ob Sie sich einer Werbeagentur
oder einem Designbüro anvertrauen.

Alle sind in der Marketing-Branche tätig. Doch wichtig: Marketing heißt nicht Werbung! Werbung ist streng genommen nur ein Bereich des Marketings. Weitere Bereiche des Marketings sind PR (Öffentlichkeitsarbeit), Social Media, Verkaufsförderung und Eventmarketing. In diesen Bereichen sind Werbeagenturen, Internetagenturen und Designagenturen tätig, teilweise bereichsübergreifend. Sie führen Marketingsmaßnahmen durch.
Werbeagenturen, Marketingagenturen, Designagenturen, Grafikstudios, Internetagenturen sind Dienstleistungsunternehmen, die Beratung, Konzeption, Gestaltung und auch Realisierung von Kommunikationsmaßnahmen anbieten. Sie sind in Ihrem Dienstleistungsangebot ähnlich, teilweise überschneiden sich Ihre Tätigkeitsbereiche im Marketing. Allerdings unterscheiden Sie sich in Ihren eigenen Philosophien und Spezialgebieten.

Vorweg: Die Full-Service-Agentur
Alle Agenturen oder Büros, die Dienstleistungen im Marketing anbieten, können „Full-Service-Agenturen“ sein. Eine Full-Service-Werbeagentur oder Full-Service-Designagentur wird so bezeichnet, wenn Sie alle Aufträge für den Kunden in Ihrem Namen und auf Ihre Rechnung durchführt. Das ist bei großen Agenturen der Fall: Der Kunde beauftragt verschiedene Dienstleistungen und Produkte, erhält den kompletten Service aus einer Hand und auch eine Endrechnung. In diesem Fall handelt es sich meist um eine lange Zusammenarbeit zwischen Kunde und Agentur, die meist den Kunden komplett in seinem Marketing berät. Oft sind diese Werbeagenturen in der Lage tatsächliche alle Aufträge selbst durchzuführen oder es werden weitere Dienstleister in Ihrem Namen beauftragt. Das setzt natürlich auch neben höheren Etatgrößen eine gewisse Agenturgröße mit entsprechendem Personal voraus.
Kleinere Agenturen können fachlich ebenfalls beste Ergebnisse abliefern und den Kunden umfassend betreuen. Jee kleiner die Agentur, desto eher wird sie keine sogenannte „Full-Service“ Agentur sein, die nur auf eigene Rechnung Leistungen anbietet. Vorsicht: Keine „Full-Service“ Agentur zu sein, ist nicht gleichbedeutend mit weniger fachlichem Service! Dieser Ausdruck bezieht sich nur auf die Dienstleistungen „aus einer Hand“ bzw. auf eigene Rechnung. Kleinere Agenturen oder Agenturnetze, greifen aus Kostengründen lieber pro Projekt auf externe Profis zurück anstatt für alle Marketingmaßnahmen Personal zu beschäftigen oder lassen diese wie auch z. B. die Druckkosten direkt mit dem Kunden abrechnen.
Die Frage stellt sich bei der Auswahl einer Agentur für ein Unternehmen auch nach der Notwendigkeit der „Full-Service-Agentur“. Wenn nur eine Broschüre gedruckt werden soll, ist vielleicht eine (teure) Full-Service-Agentur nicht notwendig. Je nach Werbeziel muss entschieden werden, wer welche Aufgaben durchführen kann und soll. Eine vertrauensvolle „Leadagentur“, kann auch eine Designagentur sein, die bei langfristiger Zusammenarbeit das Unternehmen gut kennt und mit deren Hilfe die Auftragsdurchführung mit einer weiteren Werbeagentur (z. B. für einen TV–Spot) in Zusammenarbeit abgewickelt werden kann.

· · · 

Eine Sonderposition und nicht vergleichbar mit den unten genannten Agenturtypen ist die Mediaagentur, die teilweise als eigene Abteilung in der Werbeagentur oder Marketingagentur integriert ist oder auch ein eigenständiger spezialisierter Dienstleister ist. Mediaagenturen erstellen Mediapläne, ursprünglich handelte es sich um Massenmedien wie TV, Funk und Zeitungen, heute natürlich auch um Platzierung von Anzeigen im Internet. Aufgrund einer Zielgruppen – und Wettbewerbsanalyse in Zusammenspiel mit den Werbezielen werden Empfehlungen zur Verteilung des Werbeetats (Mediamix) gegeben und über optimale Platzierungen beraten. Als Folge eines Mediaplans (wann, welches Medium, welche Zielgruppe) kann bspw. von einer Werbeagentur oder einer Designagentur eine gezielte Anzeige erstellt werden.

· · · 

Die Marketingagentur ist der „Allrounder“ aller Agenturtypen. Die meisten Marketingagenturen fungieren als Werbeagentur und Mediagentur in einem. Es geht in erster Linie um Planung und dann um die Umsetzung von Marketingmaßnahmen. Je nach Größe der Agentur kümmert diese sich um das komplette Marketing inklusive Ausführung der Maßnahmen oder sie zieht externe Dienstleister wie Werbeagenturen oder Designagenturen hinzu. Marketingagenturen wickeln auf Wunsch das komplette Marketing eines Unternehmens durch. Oft gibt es aber Marketing-Abteilungen in den Unternehmen selbst, die sich darum kümmern können und somit direkt mit Werbeagenturen zur Umsetzung der Maßnahmen zusammenarbeiten. Kleine und mittelständische Unternehmen führen die Planung ihres Marketings oft intern selbst auch ohne eigene Marketing-Abteilung durch und suchen für die fachgerechte Ausführung eine Werbeagentur, eine Designagentur oder ein Grafikstudio auf.

· · · 

Die Werbeagentur ist der Ideenentwickler von werblichen Botschaften. Dabei wird unterteilt zwischen der klassischen Werbeagentur – „ATL“ (Above the Line) und Bereiche „Below the Line“ (BTL). Die klassische Werbeagentur kümmert sich um Werbemaßnahmen in den Massenmedien wie Zeitungen, Außenwerbung, Kino, TV Rundfunk, das bedeutet „ATL“ – Above the Line“. Mit „Below the Line“ sind weitere spezielle Bereiche und Medien gemeint, die nicht zur klassischen Werbung gehören und auch nicht sofort als Werbemaßnahme wahrgenommen werden. Dazu gehören die Bereiche PR (Öffentlichkeitsarbeit) mit Corporate Design, und Corporate Publishing, Direktwerbung, Social Media, Eventmarketing. Die meisten Werbeagenturen decken oft nur „Below the Line“-Maßnahmen ab, bieten aber Außenwerbung und Zeitungswerbung ebenfalls an. Werbemaßnamen wie Spots in TV, Kino und Rundfunk sind Spezialgebiete, die eher nur zusätzlich von einer großen Agentur aus einer Hand bedient werden. Oft betreuen verschiedene Werbeagenturen einen Kunden bei der Umsetzung dieser unterschiedlichen und speziellen Marketingmaßnamen.
Werbeagentur ist kein geschützter Begriff. Wer als diese fungiert aber mit wenig Agenturpersonal und eher mit externen Partnern diverse Werbemaßnahmen umsetzt, kann sich als Werbeagentur so bezeichnen. Im Grunde sind Designstudios oder jedes Büro, das Dienstleistungen im Bereich in Beratung, Konzeption, Gestaltung und auch Realisierung von Kommunikationsmaßnahmen anbietet auch Werbeagenturen, denn Werbung ist nun mal auch ein Teil des Marketings, den sie bedienen.

· · · 

Doch für die meisten Dienstleister, die sich als Profis auf die Umsetzung einiger Kommunikationsmaßnahmen spezialisiert haben, kommen mit dem Begriff „Werbeagentur“ nicht aus, sondern sie möchten Ihren Schwerpunkt betonen. Diese Agenturen lieben Ihr Handwerk und bieten Leistungen „Below the Line“und auch darüber hinaus an, die nicht nur der klassischen Werbung angehören. So wie es Werbegenturen gibt, die ganz auf Massenmedien wie TV, Rundfunk und Kino spezialisiert sind, gibt es noch viel mehr Agenturen, die eher „Below the Line“ bedienen. Sie sind auf das Angebot der nicht-klassischen Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen spezialisiert:
Dazu gehören bspw. das Grafikstudio, das Büro für Kommunikationsdesign, die Designagentur oder die Kreativagentur. Diese Begriffe werden häufig synonym verwendet, diese Dienstleister haben meist ein ähnliches oder gleiches Angebot. Doch so individuell wie jeder Mensch, ist auch jedes Unternehmen und jede Designagentur einzigartig. In erster Linie unterscheiden sich diese Anbieter von Werbeagenturen durch Ihre Philosophie, die sehen sich als strategischer Partner für Unternehmen und kümmern sich in erster Linie um das Erscheinungsbild. Bei Werbeagenturen ist die Idee der werblichen Botschaft oft treibende Kraft. Steckenpferd von Designagenturen ist meist das Corporate Design, die konzeptionelle Gestaltung und der gesamte „Look“ des Kunden, der ihn einzigartig gegenüber seiner Konkurrenz macht. Aus diesem Grund sind diese auch gelegentlich für Werbeagenturen tätig und helfen mit Ihrem Know-How als Profis, sofern die Werbeagentur nicht selbst über eine Grafikabteilung oder über ausreichendes Personal (Designer, Mediengestalter) in der Abteilung „Kreation“ verfügt. Auch das hängt wieder von der Größe, dem Etat und der Struktur der Werbeagentur ab.
Das Grafikstudio, das Büro für Kommunikationsdesign, die Designagentur oder die Kreativagentur bedienen von allen hier vorgestellten Agenturen die meisten Bereiche des Marketings und können auch die meisten Maßnahmen für Ihre Kunden selbstständig durchführen. Wenn nicht, wissen sie, wer es kann. Sie haben die beste strategische Position in der Marketing-Branche, sie sind auch oft Vermittler und kennen sich einfach gut aus. Das Grafikstudio und die Designagentur sind oft kleine inhabergeführte Büros. Die Inhaber sind meist selbstständige Designer, die Ihre Arbeit als Berufung sehen und sie mit Leidenschaft durchführen. Sowohl für kleine Unternehmen aber auch mittelständische sind Designstudios ein guter Ansprechpartner. Gerade bei kleinerem Werbeetat und der Möglichkeit die Media- und Marketingplanung selbst oder hausintern zu machen ist eine Designagentur eine echte Alternative zur typischen Werbeagentur.

· · · 

Mit dem Begriff der Internetagentur oder Webagentur eröffnet sich allerdings wieder ein eigenes „Universum“ im Bereich des Marketings. Die Internetagentur bietet im Gegensatz zu allen bisher genannten Agenturen ausschließlich Dienstleistungen im Online-Marketing an. Klassische Werbeagenturen und Designagenturen bieten zusätzliche zu Printprodukten ebenfalls die Konzeption und Umsetzung von digitalen Medien an. Doch im Bereich des Online-Marketings, sobald es bspw. über die Gestaltung, Programmierung und die Pflege von Websites (Webdesign) hinausgeht, entsteht gelegentlich eine Kooperation mit den Spezialisten. Die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche von Internetagenturen sind vielfältig, jede Internetagentur kann einen anderen Schwerpunkt haben oder auch als „Full-Service-Agentur“ tätig sein. Aufgabengebiete können u. a. sein: Technische Ausführung von Websites, Programmierung, Webdesign, Webcontrolling, Kundendatenbanken, Online-Marketingkonzepte, Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenmarketing (SEO).

· · · 

Eine klare Trennung wischen den Dienstleistern im Bereich Marketing gibt es nicht. Grobe Kategorien und Einordnung sind durch die Namensgebung, Namenszusatz oder von den Agenturen selbst gewählte Agenturart möglich. Doch auch dann gibt es Überschneidungen der Tätigkeitsbereiche oder Qualitätsunterschiede wegen mangelnder Spezialisierung – die einzelnen Dienstleistungen sind am besten persönlich zu erfragen. Eine Designagentur könnte sicher ein gutes Corporate Design entwickeln und damit im Anschluss daran eine gescheite Außenwerbung ebenfalls zu organisieren. Eine Werbeagentur mit Schwerpunkt Werbetechnik hingegen ist wohl eher auf die Beratung und Ausführung von komplexer Außenwerbung und deren handwerklich und technische optimale Ausführung spezialisiert.


Ob „visioneblu“ aus Herten eine Werbeagentur oder eine Designagentur ist, lässt sich nur so beantworten:
visioneblu® Kommunikation aus Herten ist in nahezu allen Bereichen des Marketing (Werbung, PR, Social Media) tätig, dabei vornehmlich im Corporate Design, Corporate Identity, Corporate Publishing für Unternehmen zu Hause. Als Designagentur konzipiert und gestaltet „visioneblu“ Digital- und Printmedien, kreiert Werbemittel, Webdesign und artverwandte Produkte. Wie ein Grafikstudio werden mit grafischem Know-How und Perfektionismus, handwerklichem Geschick und typografischer Seele Druckprodukte erstellt. Gleichzeitig ist „visioneblu“ auch für ihre Kunden eine Werbeagentur, wenn sie Planung- und Projektmanagement übernimmt und umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen mit Partnern durchführt. Folglich ist „visioneblu® Kommunikation Design|Grafik“ aus Herten im Marketing tätig mit Schwerpunkt Kommunikationsdesign und liefert hauptsächlich grafische Dienstleistungen.

Was können wir für Sie tun?
Fragen Sie uns, wenn Sie ein Anliegen im Marketing, Design oder Werbung haben und wir sagen Ihnen, ob es unser Fachgebiet ist.

Wir freuen uns auf Sie!

visioneblu ® 
Kommunikation
Design | Grafik

Telefon: 0 23 66 | 5 82 89 85
E-Mail: kontakt[at]visioneblu.com
([at] bitte durch @ ersetzen)

Unter Kontakt finden Sie die Anschrift in Herten und eine Anfahrtskizze. 

Weitere unserer Referenzen und Beispiele unserer Arbeit im Bereich Design und Grafik sind hier zu finden.

 · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 

Lesen Sie auch diese Artikel: 
• „Redesign: Neugestaltung eines Corporate Designs
• „Website Physiotherapie Jennifer Kiehl

 · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · 

(Autor: Katja Moseler, visioneblu, Herten; Alle Texte, Fotos und Grafiken unterliegen dem deutschen Urheberrecht.)

 

 

 

 


Über visioneblu.BLOG

Hier geht es um Werbung, Marketing, Grafikdesign, Foto­ grafie und Neuigkeiten aus der Agentur ‚visioneblu‘ aus Herten.

Katja Moseler, B.A., Mediendesignerin

Gründerin von visioneblu® 
Kommunikation: Design|Grafik
 aus Herten bloggt hier Aktuelles der Agentur, Links und Infos zur Existenzgründung sowie Fachartikel zu Typografie und Grafikdesign.

XING: Katja Moseler
FACEBOOK: visioneblu